Kinder, Jugend und Schule

Rhythmik-AG an der Grundschule zur Fortsetzung
des Kindergarten-Projektes „Singen – Bewegen – Sprechen“

»Singen – Bewegen – Sprechen« ist deutschlandweit ein einmaliges, musikalisch basiertes Bildungsangebot zur ganzheitlichen Förderung von Kindern, das in Zusammenarbeit von Musikschulen oder Musikvereinen mit Kindergärten umgesetzt wird. Die ursprünglich geplante Fortsetzung des Programms in der Grundschule hat die Landesregierung jedoch aus finanziellen Gründen abgesagt.

Seit Oktober 2010 wird dieses Projekt für Warmbronner Kindergarten-Kinder angeboten. Um die Fortführung dieser von allen Seiten äußerst positiv bewerteten Förderung auch in der Grundschule zu ermöglichen, hat in Warmbronn die Bürgerstiftung die erforderliche Finanzierung für die Rhythmik-AG, das Anschluss-Angebot an »Singen-Bewegen-Sprechen« übernommen. Aus der Leonberger Jugendmusikschule kommt dafür jeweils halbjährlich eine speziell ausgebildete Rhythmikerin in die beiden ersten Grundschulklassen. Das Programm greift die elementare Freude der Kinder am Singen, Musizieren und Bewegen auf. Wichtige Bildungs- und Erziehungsarbeit findet so auf spielerische Weise und in einem positiven Lernumfeld statt. Die Kinder sollen ihre Fähigkeiten verbessern, sich körperlich, musikalisch und sprachlich auszudrücken. Dadurch werden sie in ihrem Selbstwertgefühl, dem Sozialverhalten und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gestärkt.

Projektpartner. Grundschule Warmbronn / Musikschule Leonberg
Projektstart. September 2012

——–
„Kick OFF“
Begleitung junger Erwachsener zum Einstieg in den Beruf

Immer häufiger finden junge Menschen nach Beendigung ihrer Schulausbildung nicht den Übergang in ein Ausbildungsverhältnis oder direkt ins Berufsleben. Die Gründe sind vielfältig. Es fehlen Motivation und Perspektive. Das daraus oft resultierende »frustrierte Abhängen« führt meist zu Spannungen in der Familie. Institutionelle Hilfen versagen oder werden nicht in Anspruch genommen.

In Zusammenarbeit mit ortsansässigen erfahrenen Sozialarbeitern und Praktikern wurde eine Anlaufstelle für Warmbronner Jugendliche und deren Eltern geschaffen, über die fachlich fundierte Hilfestellungen für einen Wiedereingliederungsprozess in einen geregelten Lebensalltag entwickelt werden können.

Kontakt: Robert Keller, Telefon 07152.307 99-16
oder Email an kickoff@fish-ev.de

Projektpartner. fish Leonberg
Projektstart. September 2012

——–

Erlebnispädagogische Angebote im Jugendtreff Warmbronn
Warmbronn eignet sich aufgrund seiner naturnahen Lage bestens für die Umsetzung erlebnispädagogischer Projekte. So lag es für die Mitarbeiter des Treff Warmbronn nahe, sich in diesem Bereich weiterzubilden und entsprechende Angebote zu machen.

Inhalt erlebnispädagogischer Projekte ist das handlungs- und erlebnisorientierte Lernen, wodurch neue Handlungsstrukturen und Denkmuster entwickelt werden sollen. Ziele sind die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung durch die Aktivierung vorhandener Ressourcen sowie die Steigerung des Selbstwertgefühls und die Verbesserung von Ausdauer und Durchhaltevermögen. Darüber hinaus werden soziale Schlüsselqualifikationen, wie Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft, Konfliktfähigkeit gefördert. Positiver Nebeneffekt der Aktionen ist eine Sensibilisierung des ökologisches Bewusstsein bei den Kindern und Jugendlichen.

Die Bürgerstiftung finanziert einen Teil der für die Aktionen erforderlichen Ausrüstungsmaterialien wie Kletterseile, Helme, Stirnlampen, Karabiner u.ä..

Projektpartner. Jugendhaus Treff Warmbronn
Projektstart. Herbst 2011

——-
»Tintenkleckser«
– ein gezieltes Betreuungsangebot an der Grundschule Warmbronn

In Zusammenarbeit mit dem Wohlfahrtswerk und dem Förderverein der Grundschule Warmbronn konnte im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres eine Stelle geschaffen werden, die der Grundschule seit dem Schuljahr 2009/10 zur Verfügung steht. Neben vielfältigen Aufgaben rund um und in der Schule, die den Bewerbern auch die Chance geben, ihr anvisiertes Berufsziel Grundschullehramt sehr praxisnah kennen zu lernen, liegt der Schwerpunkt des FSJ-Jahres auf einem besonderen Angebot, das den Titel „Tintenkleckser“ bekommen hat.
Unter „Tintenkleckser“ ist ein Angebot für ausgewählte Kinder der Grundschule Warmbronn zu verstehen, die nach Ansicht des Kollegiums und der Schulleitung von einer gezielten Betreuung über das Unterrichtsende hinaus in besonderem Maß profitieren können. Neben einer gemeinsam verbrachten Zeit beim Mittagessen betreut die FSJ-Kraft in  Absprache mit den abgebenden Lehrkräften die Anfertigung der Hausaufgaben und bietet den Schülern darüber gezielt kleine, individuelle Förderangebote an. Bisher konnten immer wieder junge Leute aus Warmbronn oder aus den umliegenden Orten für diese Stelle gewonnen werden. Aktuell unterstützt wieder eine am Lehramtsstudium interessierte junge Warmbronnerin das Lehrerkollegium an der Grundschule.
Interessierte Abiturientinnen und Abiturienten können im Vorfeld gerne eine Anfrage an die Grundschule Warmbronn richten.

Projektpartner. Grundschule Warmbronn / Förderverein der Grundschule
Projektstart. September 2009

——-
Flötenunterricht für alle Erst- und Zweitklässler der Grundschule
Das frühe Erlernen eines Musikinstrumentes ist für die Bildung und Erziehung eines Kindes wertvoll. Die Grundschule Warmbronn bietet mit Unterstützung eines erfahrenen Pädagogen aus dem Stiftungsrat allen interessierten Schülerinnen und Schülern der ersten und zweiten Klassen die Möglichkeit, das Blockflötenspiel zu erlernen. Um allen Kindern gleiche Bedingungen zu gewährleisten, hat die Bürgerstiftung die Mittel zur Anschaffung der Instrumente bereit gestellt. Das Flötenspiel wird in den regulären Unterricht integriert. Die Lehrkräfte der Grundschule und der Musikschule unterstützen dieses Projekt.

Projektpartner. Grundschule Warmbronn
Projektstart. November 2008

——–

Umbau-Arbeiten im Jugendraum Warmbronn
Das Team des Jugendhauses in Warmbronn plante gemeinsam mit den dort aktiven Jugendlichen den Umbau eines großen Raumes in zwei kleinere und benötigte für die Anschaffung von Kleinmöbeln und Material für Malerarbeiten, Verlegung der Elektrik finanzielle Unterstützung. Die Jugendlichen nahmen die Umbauarbeiten selbst vor. So entstand ein neuer Medienraum und ein Chillout-Bereich.

Projektpartner. Jugendhaus Treff Warmbronn
In 2015 abgeschlossen.

——–

Unterstützung der August-Lämmle-Schule zur Findung von Berufspraktikumsstellen
Um den Warmbronner Hauptschülern, die hauptsächlich die August-Lämmle-Schule besuchen, bei der Suche nach Stellen für ein Berufspraktikum zu helfen, hat die Bürgerstiftung sämtliche Gewerbetreibenden in Warmbronn angeschrieben. Einige Betriebe haben darauf hin Praktikumsstellen zur Verfügung gestellt. Die Daten wurden an die Schulleitung weitergereicht und wurden immer wieder ergänzt.

Eigenes Projekt.
Projektstart.
Frühjahr 2011 / In 2012 abgeschlossen.

——–
Anschaffung von Kinder- und Jugendmedien für die Teilortsbücherei Warmbronn
Die Angebote der Bücherei werden von jungen Warmbronnern gut genutzt. Damit dies so bleibt unterstützt die Bürgerstiftung die Anschaffung neuer Medien im Kinder- und Jugendbereich für die Teilortsbücherei Warmbronn und stellte hierfür 1.500 Euro zur Verfügung.

Projektpartner. Bücherei Stadt Leonberg
In 2010 abgeschlossen.

——–
»Light and Sound« im Jugendhaus Warmbronn
Ein wesentlicher Bestandteil der offenen Jugendarbeit im Jugendtreff Warmbronn ist das Musizieren, Musik erleben und die Durchführung eigener Musikveranstaltungen im Jugendhaus. Dazu bedarf es auch moderner Elektronik zur Steuerung der Licht- und Klangeffekte. Im Zuge der in Eigenregie des Jugendtreffs durchgeführten Renovierungsarbeiten am Fußboden des Jugendhauses musste die elektronische Steuerung der »Light and Sound-Anlage« verlegt werden. Zudem war die Anschaffung neuer Dimmer und Scanner erforderlich. Die Bürgerstiftung unterstützte diese Investitionen in die offene Jugendarbeit mit € 1.200. Die Arbeiten wurden von den ehrenamtlichen Kräften des Jugendtreffs Warmbronn fachmännisch in Eigenleistung ausgeführt.

Projektpartner. Jugendtreff Warmbronn
In 2009 abgeschlossen.

——-
Fördernde Betreuung in der Grundschule Warmbronn
Drei Zeitstifterinnen, ehemalige Lehrkräfte, betreuten einmal wöchentlich Grundschulkinder durch sprachfördernde Maßnahmen in unterrichtsfreien Zeiträumen parallel zum Religionsunterricht, an dem die Kinder nicht teilnehmen. Die Bürgerstiftung trug in kleinem Umfang die Kosten von Hilfsmitteln.Das Projekt ist im Schuljahr 2012/13 ausgelaufen.

Projektpartner. Grundschule Warmbronn
Projektstart. Mai 2007 / In 2012 abgeschlossen.

——–
Trickfilmkiste
Im Jugendtreff Warmbronn werden von Kindern und Jugendlichen unter Anleitung Trickfilme hergestellt. Dazu bedarf es einer Trickfilmbox, in der die Figuren dargestellt werden und einer Trickfilmkamera. Box und Figuren haben die Kinder und Jugendlichen selbst hergestellt. Die Trickfilmkamera wurde aus Mitteln der Bürgerstiftung angeschafft. Die mittels dieser Einrichtung erstellten Trickfilme werden u. a. in öffentlichen Veranstaltungen (Seniorentreff, Backhausfest usw.) präsentiert.
Die Projektverantwortlichen erklären sich zudem bereit, auch anderen Einrichtungen, Vereinen und Institutionen im Ort sowohl technische Unterstützung als auch das, bei der Projektentwicklung gesammelte Know-how zur Verfügung zu stellen und – wenn gewünscht – mit interessierten Partnern (z.B. mit der Grundschule) gemeinsam einen Trickfilm zu drehen.

Projektpartner. Jugendtreff Warmbronn
In 2007 abgeschlossen.

——–
Aktiver Schulhof
Eltern und Schüler der Grundschule Warmbronn haben auf der Basis von Spenden neue Spielgeräte auf dem Schulhof der Grundschule Warmbronn angeschafft und den Schulhof neu gestaltet. Die Bürgerstiftung hat die aus dem Elternkreis geleisteten Spenden vereinnahmt und verwaltet und die Anschaffungen aus diesen Mitteln gezahlt. Das Projekt betreut inzwischen der neu gegründete Förderverein der Grundschule Warmbronn weiter.

Projektpartner: Elternbeirat der Grundschule Warmbronn
In 2007 abgeschlossen

——–
»Ich sah drei Schiffe fahren …«
Ein Zeitspender und ehemaliger Pädagoge aus dem Stifterkreis hat in Zusammenarbeit mit der Grundschule das gemeinsame Musizieren von Grundschulkindern zur Adventszeit 2007 organisiert und veranstaltet.

Projektpartner. Grundschule Warmbronn
In 2007 abgeschlossen